FANDOM


Die "Weise über Inàstes Tränen" ist ein Lied über die Tränen, die die Göttin Inàste für die Albae, ihre Schöpfung, vergossen hat. Dort, wo die schwarzen Tränen gleich flammenden Sternen niedergingen, entstanden gesegnete Krater. In einem Krater gründeten Nagsor Inàste und Nagsar Inàste Dsôn Faïmon und in einem anderen später Dsôn Balsur.

Die Weise klingt traurig und enthält viele dunkle Töne. Sinthoras sang sie dem Dämon vor, aber diesem gefiel sie nicht.

1. Strophe Bearbeiten

Tränen, unglücksschwer

schwarz und voller Kummer.

Schwärze vom Himmel,

vergossen für uns,

die Unsterblichen.

2. Strophe Bearbeiten

Sie gaben uns Mut,

wiesen uns Heimat und Hoffnung.

Niedergegangene Göttlichkeit,

gegeben an uns,

die Unsterblichen.

3. Strophe Bearbeiten

Gesegnet und erhöht

durch unsere Mutter Inàste,

stehen sie über allen,

stehen wir über allen,

die Unsterblichen.

4. Strophe Bearbeiten

Nie mehr sollen Tränen fließen,

schwarz und voller Kummer.

Wir leben ewig, um Mutter zu preisen,

sie mit Stolz zu erfüllen.

Den gleichen Stolz,

gegeben an uns,

die Unsterblichen.

5. Strophe Bearbeiten

Tränen sollen andere weinen,

die Mütter unserer Feinde.

Inàste soll lachen, sich erfreuen

an der Feinde Gebeinen,

getötet von uns,

den Unsterblichen.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki