FANDOM


"Vergossen' Blut" ist ein Gedicht von Carmondai, das dieser nach der Schlacht um Sonnenhag in Kòraidàdsôn schrieb.

Inhalt Bearbeiten

Vergossen' Blut - dienst meiner Feder.

Getäuschte Seel' - dienst meiner Erbabuung.

Gebrochen' Aug' - dienst meinem Staunen.

Erlegte Stadt - dienst meinem Ruhm.

Doch: Ruhm - zu was dienst du?

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki