FANDOM


Maira die Hüterin war eine Maga und die Herrscherin des Zauberreichs Oremaira.

Aussehen

Maira war hoch gewachsen und schmal. Ihre roten Haare fielen offen auf die nackten, weißen Schultern; das hellgrüne, schlichte Kleid passte hervorragend zu ihren Augen und dem Goldschmuck, den sie an den Ohren und um den Hals trug.

Mairas Leben

Maira versammelte die edelsten, reinsten Geschöpfe in ihren Wäldern, um ihnen eine sichere Bleibe vor den Orks zu bieten. Sie versammelte unter anderem die letzten Einhörner in ihrem Reich.

Mithilfe des Malachitfokus entdeckte Nudin der Wissbegierige eine Schwachstelle der magischen Barriere. Er rief den Rat der Magi zusammen, der ein Heer der Bestien zurückschlug und ein Dorf rettete. Dann erneuerten die Magi die magische Barriere.

Später trafen sich die sechs Magi in Porista, um die magische Barriere gegen den Dämon erneut zu erneuern. Nudin verriet jedoch die anderen und es stellte sich heraus, dass er zu Nôd'onn dem Zweifachengeworden war. Nôd'onn zerstörte den Malachittisch, der in viele Malachitsplitter zersprang. Maira fiel in die Splitter. Danach prügelte Nôd'onn auf sie ein, bis sie tot war.