FANDOM


Ionandar war das Zauberreich von Lot-Ionan dem Geduldigen, bis dieser im 6234. Sonnenzyklus von Nôd'onn dem Zweifachen versteinert wurde. Es lag im Geborgenen Land und im Südosten des Magiefeldes, wodurch Magier sich dort immer wieder mit Magie aufladen konnten. Außerdem lag Ionandar in Teilen von Gauragar und Idoslân.

Landschaft Bearbeiten

In Ionandar gibt es hauptsächlich runde, sattgrüne Hügel, auf denen blühende Blumen und Laubwälder wachsen.

Lot-Ionans Stollen Bearbeiten

Lot-Ionan lebte mit seinen Famuli und Famulae zurückgezogen in einem Stollen, um dort in Ruhe daran zu arbeiten, Magie in Gegenständen, Personen und Tieren wahrzunehmen. In der unterirdischen Schule lernten etwa 200 Famuli, worauf es bei der Kunst des Zauberns ankam. Er überließ es so ausgesuchten Stellvertretern, den so genannten Magistern, die Angelegenheiten und Streitigkeiten im Herrschaftsgebiet zu regeln. Ein weiterer Grund dafür, dass sich Lot-Ionan in seinen in seinen Stollen zurückzog, war der, dass er keinem seiner Untertanen schaden konnte, wenn wirklich ein Versuch misslingen sollte. Zwei eisenbeschlagene Eichenportale bilden das Nordtor und lassen sich mit Seilwinden öffnen.

bekannte Bewohner Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.