FANDOM


Idoslân ist das südöstliche Königreich der Menschen im

Geborgenes Land

Geborgenen Land. Es grenzt an Gauragar, Sangreîn, Urgon und das Schwarze Gebirge. Außerdem liegen Toboribor und Teile von Ionandar und Brandôkai in Idoslân. Idoslân wurde von der Familie von Ido regiert. In Die Zwerge war jedoch der rechtmäßige Thronfolger Prinz Mallen von Ido verbannt und König Tilogorn herrschte über Idoslân.

Landschaft Bearbeiten

In Idoslân werden Hügel Berge geheißen und schattiger Wald wechselt sich mit saftigen Wiesen ab. Das Reich weist harmlose Berge, Wälder und Ebenen auf, die sich in abwechslungsreicher aneinander reihen.

Toboribor liegt mitten in Idoslân, ausgerechnet dort, sich die fruchtbarsten Äcker befinden. Die Oben rks leben dort in einem unterirdischen Höhlensystem. In den Landstrichen, die besonders gern von marodierenden Orks heimgesucht wurden, gab es deshalb Wachstationen, in denen die Dritten ihren bezahlten Dienst verrichteten. Im Gegenzug verlangten die Dritten einen Treueid von den jeweiligen Regenten.

Westlich von dem Schwarzen Gebirge lag ein Wald dort lebte ein Rudel Kobolde.

Geschichte Bearbeiten

Die Ido waren einst ein großes Herrschergeschlecht, das selbst in der eigenen Familie um die Macht gerungen und sich gegenseitig bekriegt haben - worunter vor allem die Untertanen zu leiden hatten. Dann mischten sich die Albae in die Politik Idoslâns ein. Morana tötete Odeborn von Ido, der zum damaligen Zeitpunkt der König von Idoslân war. Sie brachte Starowig von Ido auf den Thron, der ein Bündnis mit den Albae schloss. Früher lebten dort auch Gnome.

Das Bündnis zerbrach jedoch bald wieder und daraufhin zersplitterte das Reich. Jedes Stückchen wurde von einem anderen Familienmitglied regiert. Irgendwann wurde es den einfachen Bewohnern zu viel, und sie schlachteten die Angehörigen des Geschlechts der Reihe nach ab. Tilogorn, der kein Ido war, wurde der neue König über ganz Idoslân. Prinz Mallen von Ido, der letzte Spross des Geschlechts, lebte im Exil und betrieb von dort ein Ränkespiel, um eines Tages als rechtmäßiger König in das Land zurückzukehren.

Später wurde es nach der Befreiung von den Albae von Königin Mallenia von Ido zusammen mit Gauragar zum Königreich Gauragar–Idoslân zusammengeschlOsten.

Bekannte Orte Bearbeiten

Bekannte Bewohner Bearbeiten

Bekannte Könige (zeitlich geordnet) Bearbeiten

Andere Bewohnerin Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.