FANDOM


Gålran Zhadar
Eigenschaften
Geschlecht Männlich
Spezies Gålran Zhadar
Zugehörigkeit keine
Herkunft Jenseitiges Land
Waffe Zwei kurzstielige, magische Streithämmer

Der Gålran Zhadar war ein zwergenähnliches, magiebegabtes und unsterbliches Wesen mit einem misstrauischen Charakter. Er war ein ausgezeichneter Krieger mit einem Hang dazu, Dinge an sich zu nehmen, die ihm nicht gehörten. Dass er es sammeln nannte, machte es nicht besser. Er hielt sich ebenso Sklaven wie die Albae. Zum Kämpfen benutzte er zwei kurzstielige Streithämmer, an deren Köpfen es silbern und golden aufglänzte; Edelsteine brachen das Licht.

Aussehen Bearbeiten

Der Schopf des Gålran Zhadar war tiefschwarz und kurz geschnitten, lange Koteletten reichten bis auf die Brust hinab. Er hatte ein zerfurchtes Gesicht und sah wie ein muskulöser Zwerg aus.

Leben des Gålran Zhadar Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Der Gålran Zhadar hat sich einst als Gott verehren lassen, machte Tote lebendig und verwüstete Landstriche mit seinen Zauberkräften, wenn sie ihm den Tribut verweigerten.

Später baute der Gålran Zhadar mithilfe von Sklaven die Himmelsfestung. Dort lebte er lange Zeit, sammelte wertvolle und machtvolle Dinge und baute die Festung immer weiter aus. Dabei stahl er Munumon auch seine magische Krone und ein Pergament mit Rezepturen.

In Die Legenden der Albae: Gerechter Zorn Bearbeiten

Als Munumon Sinthoras und Caphalor gefangen nehmen konnte, zwang er sie, ihm die wichtigen Artefakte wieder zu beschaffen und den Gålran Zhadar zu töten. Als es zum Kampf zwischen den Albae und dem Gålran Zhadar kam, wurden sowohl der Gålran Zhadar als auch Sinthoras verletzt. Die Albae konnten mit dem Diebesgut und zusätzlich noch einer Phiole, mit unbekanntem Inhalt, entkommen, mit der man den Dämon beeinflussen konnte.

Als der Gålran Zhadar sich wieder erholt und von der Verwandlung des Dämons gehört hatte, machte er sich nach Dsôn Faïmon auf. Er schlug den Albae einen Handel vor: Er half den Albae mithilfe seines Spions Glamdolin Starkarm, den Steinernen Torweg zu öffnen, und im Gegenzug durfte er den Zugang der Albae nach Phondrasôn benutzen. Zusätzlich wollte er die Fünften noch durch Gifte schwächen.

In Die Zwerge: Das Schicksal der Zwerge Bearbeiten

VERMUTUNG?

Der Galran Zhadar, schickte seine Heere gegen die Festung Übeldamm, und schaffte es die Barriere zu überwinden. Und begann einen Zweikampf mit Tungdil, er wurde aber von Tungdil mit Blutdurster getötet.

Wohnorte des Gålran Zhadar Bearbeiten

Die Himmelsfestung Bearbeiten

Sechs Türme standen im Abstand von fünfzig Schritt versetzt nebeneinander. Der Durchmesser eines jeden einzelnen betrug fünfzig Schritt. Sie ragten steil nach oben, sich dabei auf die Hälfte ihrer Fläche verjüngend, und waren so hoch, dass ein senkrecht nach oben geschossener Pfeil nicht bis an ihre Spitze gelangen würde. Untereinander waren sie im oberen Drittel mehrfach mit geraden und schräg verlaufenden Röhren und Treppen verbunden, und auch diese bildeten Abzweigungen und führten wiederum zu anderen Ebenen.

Trivia Bearbeiten

- In Das Schicksal der Zwerge taucht ein Zwerg in einer Vraccasiumrüstung auf der ebenfalls zwei Kriegshämmer führt und aus der schwarzen Schlucht, und damit aus Phondrasôn stammt, wo er sich ein riesiges Unterweltreich aufgebaut hat. Daraus lässt sich schließen, dass er früher der Gålran Zhadar war.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki