FANDOM


Aiphatòn
Eigenschaften
Geschlecht Männlich
Spezies Albae
Beruf Krieger
Herkunft Toboribor
Waffe Speer
Aiphatòn war ein Alb und Sohn der Unauslöschlichen Nagsar Inàste und Nagsor Inàste. Er gehörte zu den legendären Shintoìt. Geboren wurde er in den Höhlen von Toboribor, dem früheren Land der Orks. Aufgrund seiner Herkunft ist er ein Halbbruder der Ork-Alb-Mischwesen. Hass auf seine Eltern und seine Herkunft beherrschte ihn von früher Kindheit an. Er verachtete seine Eltern ob ihrer Taten und dem, was sie imstande waren ihm anzutun. Der Magister Technikus Furgas hatte im Auftrag von Nagsor Inàste die Tionium-Rüstung des jungen Alb mit seiner Haut verwachsen lassen. Aber das war nicht der einzige Grund, warum er sie so sehr verabscheute. Auch die Taten der Albae im Allgemeinen waren ihm zuwider und da man ihm bei seiner Geburt keinen Namen gab, nannte er sich fortan selbst nach dem Lebensstern der Elben, Aiphatòn. Gemeinsam mit Tungdil schmiedet der den Plan, alle Albae des Geborgenen Landes zu töten und auch dem Kordrion zu schaden. Auch verriet er Lot-Ionan und Tungdil den Aufenthaltsort seiner Eltern, was den beiden die wichtige Information gab, die sie brauchten, um die Unauslöschlichen zu töten. Sein Versprechen an Tungdil, das Geborgene Land für immer zu verlassen, brach er, als er eine Gruppe Albae in das Geborgene Land führte und sein eigenes Reich Phôseon Dhwamant gründete. Er rief sich zum "Kaiser der Albae" aus und überzog das Land wie einstmals seine Vorgänger mit Gewalt und Leid. Erst als Tungdil ihn an sein ehemals gegebenes Versprechen erinnerte, besann er sich und vernichtete zuerst sein eigenes Volk als auch alle anderen Albae im Geborgenen und im Jenseitigen Land.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki